Aktuelles vom Stadtacker

 Zum Saisonende 2017

Der Ferienworkshop

In Kooperation mit dem Kargo Collektive wurde in den Sommerferien 2017, eine Ferienbauaktion für Kinder und Jugendliche durchgeführt.
Im Workshop vermittelten angehende jugendliche Tischlerinnen ihr Know-How, und bauten mit Kindern / Jugendlichen auf dem Stadtacker an Holzinstallationen.
Die Räume aus Holz wurden nach ihren Vorstellungen unter Anleitung umgesetzt und erfolgten von jugendlichen Tischlerinnen der der Carl-Legien-Schule. Sie leiteten gemeinsam die teilnehmenden Kinder mit dem Kargo Collektive an.

Die Ausstellung der Bauinstallationen wurde bis zum Ende der Sommerferien, auf dem Gelände vom Zirkus Cabuwazi fortgesetzt.

… mehr Bilder in der Galerie

Winterschnitzeljagd auf dem Tempelhofer Feld

Für und mit neuen und alten Berlinern am Mittwoch, 01.02.2017 ab 14:00 Uhr. Startpunkt ist das Cafe Nebenan, Lichtenrader Straße 12, Ecke Herrfurthstraße. Das Ziel ist der Stadtacker auf dem Tempelhofer Feld.

Bitte anmelden: info@denklokal.de

Da es immer wieder Leute gibt, die bei einer Schnitzeljagd von „Schnipseljagd“ reden, gibt es diese kleine Info am Rande:

Laut Duden existiert das Wort Schnpiseljagd nicht. Dort heißt es zur Schnitzeljagd:

– (Pferdesport) Reitjagd, bei der die Teilnehmenden eine aus Papierschnitzeln bestehende Spur verfolgen müssen

– einer Schnitzeljagd (1) ähnliches, im Freien gespieltes Kinderspiel, bei dem eine mitspielende Person mithilfe einer von ihr ausgelegten Spur aus Papierschnitzeln o. Ä. gefunden werden muss

Weitere Erklärung zur Schnitzeljagd: Kleinere Teile, beispielsweise aus Papier, Holz usw. nannte man früher, und in manchen Gegenden Deutschlands auch heute noch, Schnitzel. Deswegen heißen die kleinen Fleischscheiben (Teilchen) vom Schwein auch Schnitzel.

Stadtacker im Winter

… nicht allzu oft und nur für kurze Zeit

Tschüss 2016…

… und wünscht allen Unterstützern ein gesundes, neues Jahr!

Tamaja – Plantaja

Am 28. November wurde vor den Hangars 1 und 2 die Begegnungsstätte „Plantaja“ eröffnet.

plantaja-11_16-0001

Durch die Zusammenarbeit von Bewohnern der NUK Tempelhof, Ehrenamtlichen und vielen anderen Unterstützern (auch der Stadtacker war dabei) wurden in nur vier Wochen die ersten 1000 m2 der riesigen Betonfläche vor den Hangars verschönt.

plantaja-11_16-0003 plantaja-11_16-0002

Neben den Hochbeeten für Pflanzen und Bäume gibt es schon viele Sitzgelegenheiten, einen großen Sandkasten und zwei Container für Sprachschulungen.

Außerdem wurde ein mobiles Fussballfeld von Herthas Kapitän Vedad Ibisevic offiziell eröffnet, welches auch von ihm gesponsert wurde. Wegen der doch schon sehr frischen Temperaturen bleibt dieses jedoch vorläufig in Hangar 1 und wird erst im nächsten Frühjahr nach draußen verlegt.

Dann wird es auch mit der Vergrößerung und Begrünung von „Plantaja“ weitergehen.

plantaja-11_16-0004

Ganz nebenbei fielen auch noch 3 m3 Erde für den Stadtacker ab, die wir wirklich sehr gut gebrauchen können und wofür sich die Stadtackerer hiermit nochmals sehr herzlich bedanken.

 

 

 

 

Herbstzeit

Die diesjährige Saison fand mit dem gemeinsamen Abschlussfest auf der Orientwiese und dem Stadtacker ein schönes Ende.

imgp4494 imgp4487

Bei herrlichem Wetter und mit Musik und gutem Essen war das Fest gut besucht. Es wurden viele Tulpenzwiebeln für einen bunten Saisonbeginn im nächsten Jahr gepflanzt und auch das Hotel für die Wildbienen wurde nun offiziell von Greenpeace auf dem Stadtacker eingeweiht.

imgp4498imgp4516

Die Arbeit auf dem Stadtacker geht natürlich weiter. Alles wird für den Winter vorbereitet, die Hochbeete werden erneuert oder ersetzt und all die kleinen und großen Dinge, für die sonst die Zeit fehlt, müssen nun erledigt werden.

Bis zum Frühjahr haben die Stadtackerer ihr Quartier in der ehemaligen Mülltonnenwaschanlage bezogen. Die kleine Halle befindet sich unweit des Stadtackers an der alten Tankstelle und wird in der Regel von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 – 15 Uhr besetzt sein.

30.10.16     Abschlussfest zum Saisonende

Sonntag, 11 – 16 Uhr  Tulpenpflanzaktion zusammen mit denk:lokal (ehemals trialog) mit Musik, Essen und Trinken

um 11 Uhr auf der Wiese am Tempelburger, um 14 Uhr auf dem Stadtacker

Greenpeace weiht ab 14 Uhr auf dem Stadtacker ein Wildbienenhotel ein

  • 12:30 Uhr Eröffnung und „Anstich“ Tulpenpflanzen @Tempelburger
  • 13:00 Uhr Essen ist eröffnet und alle pflanzen Tulpenzwiebeln
  • + Musik: Spreewaldjungs und Lamine (evtl. Bahta) im Wechsel
  • 14:00 Uhr alle rüber zum Stadtacker
  • 14:30 Uhr Einweihung Bienenhotel mit Greenpeace auf dem Stadtacker
  • + dort Tulpenpflanzen
  • + Musik: Spreewaldjungs und Lamine (evtl. Bahta) im Wechsel
  • alle Tulpen sowohl auf Orientwiese als auch Stadtacker pflanzen
  • 15:30 Uhr aufräumen und letzte Zwiebeln einpflanzen

dsci1432img_1687

 

26.10.16     Skateboard- und Fahrradtour für geflüchtete Familien

An diesem Mittwoch findet eine kleine Skate- und Fahrradtour über das Tempelhofer Feld statt.

Wir treffen uns vor den Hangars und starten dort um 14 Uhr zu einer ca. einstündigen Tour über das Feld. Zusammen mit den Leuten von trialog und den Skatern aus den Hangers werden wir uns dann am Ziel auf dem Stadtacker bei einem Picknick erholen.

img_1686

 

19.10.16     Ausflug aufs Tempelhofer Feld

Am Mittwoch, von 14 – 16 Uhr, veranstalten wir gemeinsam mit WIK – Wir im Kiez einen gemeinsamen Ausflug auf das Tempelhofer Feld.

Geplant sind eine Schnitzeljagd, ein Rollstuhlparcour und gemeinsames Drachensteigen lassen. Auf dem Stadtacker wird es zum Aufwärmen heißen Tee geben.

img_1678img_1688