Die Kräuterspirale

GE DIGITAL CAMERA

Die Idee zu einer solchen effektiven Gartenwirtschaft entstammt dem Mittelalter, wo in vielen Burgen schon solche Kräutergärten vorzufinden waren. Heute entspricht die Kräuterspirale den Leitsätzen der Permakultur. Das Einzigartige an einer Kräuterspirale ist, dass man auf kleinstem Raum verschiedene Klimazonen schaffen kann: Oben trocken für wärmeliebende und trockenresistente Pflanzen wie Kräuter aus dem Mittelmeerraum, nach unten hin die Pflanzen, die einen größeren Feuchtigkeitsbedarf haben. Somit bietet die Kräuterspirale Platz für eine bunte Mischung von verschiedenen Pflanzen, die sich außerdem durch ihre schneckenförmige Anordnung gegenseitig positiv in Wachstum und Wirkung beeinflussen und beschützen. So schaffen es Kräuterspiralen mit ihrer Vielfalt an Kräuterarten und ihrer Anordnung sogar Schädlinge fernzuhalten.

view

In unserer Kräuterspirale wächst: Basilikum, Brunnenkresse, Dill, Kerbel, Krause Minze, Lavendel, Majoran, Petersilie, Pfefferminze, Roter Basilikum, Schnittlauch, Salbei und Zitronenmelisse.